Canfield Solitaire Kartenspiel

send link to app

Canfield Solitaire Kartenspiel



0.99 usd

Dieses Kartenspiel wurde in Vereinigten Staaten nach dem, aus dem neunzehnten Jahrhundert bekannten amerikanischen Geschäftsmann und Glücksspieler Richard A. Canfield benannt. Entschlossen mit seinem Spiel etwas Geld zu verdienen bot er den Spielern in seinem Casino in Saratoga ein Kartenspiel für 50 Dollar an. Dann wurde das Kartenspiel für das Spiel unter strenger Kontrolle des Croupiers verwendet. Am Ende des Spiels zahlte er 5 Dollar für jede in Ablagestapeln abgelegte Karte oder 500 Dollar, wenn alle Karten am Ende in Ablagestapel gesammelt wurden. Canfield hat mit seinem Spiel ein Vermögen gemacht. Obwohl das Spiel in dieser Version immer noch relativ schwer zu gewinnen ist, dennoch sind die Spielregeln zugunsten des Spielers geändert worden. In England wird für das Spiel der Name "Demon Solitaire" verwendet. Dabei ist es nicht Bösartiges gemeint sonder eher sollte es dem Patience-Spieler klar sein, dass er mit einem starken Gegner zu tun hat.